Die Bundesregierung beschließt Reform des Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts

Das Bundeskabinett hat am 08. Juli 2015 den Gesetzentwurf zur Anpassung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes an die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes beschlossen.

Noch sind lange nicht alle Detailfragen geklärt und Änderungen im laufenden Verfahren immer möglich, doch feststeht: So attraktiv wie bisher wird die Erbschaft- und Schenkungsteuer für Firmenerben nach der Reform nicht mehr sein!

Übersicht der Neuregelungen gemäß Gesetzentwurf vom 8. Juli 2015

 

Der Bundesminister der Finanzen, Dr. Wolgang Schäuble:

„Wir setzen die Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts exakt um. Unser Gesetzentwurf stellt die Verschonung von Unternehmen von der Erbschaftsteuer auf eine verfassungsfeste Grundlage. Damit sichern wir langfristig Arbeitsplätze und stärken die Kultur der Familienunternehmen in Deutschland.“

 

FOSSIL brand grew modestly during the quarter, led by double cheap Michael Kors digit wholesale watch growth in all regions. FOSSIL’s strongest growth was once again in Asia where we have been working hard to expand our distribution. In Europe, we opened our first flagship store in Frankfurt in a high profile location with the largest opening day in the history of the brand. We think this store, given the premier location in a major tourist destination, will further advance our brand position in the region and incorporate new elements that will cheap michael kors enhance the customer’s interaction with the brand. Regarding our leathers business, while the overall category declined, we are seeing several positive indicators in our women’s handbags and michael kors outlet believe the business is much healthier today than it michael kors outlet was at this time last year. While we still have work to do to improve the total category, particularly in men’s and small leather goods, we are pleased with the michael kors handbags traction we cheap Michael Kors handbags are gaining in the most significant segment of the category, women’s handbags,
Glasgow Caledonian University speech First Minister Alex Salmond delivers the inaugural Caledonian Lecture at Glasgow Caledonian University’s new New York City campus cheap michael kors Thank you, Pamela (Gillies) it’s a pleasure to deliver this inaugural lecture, as Glasgow Caledonian becomes the first Scottish university to establish a campus here in New York. It continues a long tradition of Scottish educational influence here in the USA. In the 17th and 18th centuries, Scottish universities were recognised as models for some of the leading American centres of learning; including Princeton at that time the College michael kors handbags of New Jersey, where John Witherspoon from East Lothian was a very influential president Brown, Pennsylvania, William of Mary and Columbia here in New York. The campus also demonstrates this university’s growing michael kors handbags global reach. Glasgow Caledonian already welcomes students from more than 100 countries. You have associations with universities in michael kors handbags Brazil, China, the USA, South Africa and India. Your Chancellor, Muhammud Yunus,
Articles Connexes:

Gleichstellung von Lebenspartnern bei der Schenkung-, Erbschaft- und Grunderwerbsteuer

Durch das Jahressteuergesetz 2010 soll die gleichheitswidrige Benachteiligung von Lebenspartnern im Bereich des Steuerrechts um einen entscheidenden Schritt abgebaut werden. Künftig sollen eingetragene gleichgeschlechtliche Lebenspartner im Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz und im Grunderwerbsteuergesetz genauso behandelt werden wie Ehegatten.

Der Entwurf des Jahressteuergesetzes 2010 sieht im Bereich der Erbschaft-, Schenkung- und Grunderwerbsteuer eine völlige Gleichbehandlung von Lebenspartnern und Ehegatten vor. Dies bedeutet, dass für Lebenspartner bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer künftig die Steuerklasse gilt wie bei Ehegatten. Die Gleichstellung bei der Grunderwerbsteuer führt dazu, dass bei Grundstücksübertragungen zwischen Lebenspartnern – genauso wie bislang bei Ehegatten – in Zukunft keine Grunderwerbsteuer mehr anfällt.

Erbschaftsteuer nicht aus der Substanz des Betriebes bezahlen

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 11.11.2009 entschieden, dass die Begünstigung des Betriebsvermögens im Erbfall auch dann wegen zu hoher Entnahmen aus dem Betriebsvermögen nachträglich (teilweise) entfällt, wenn die Entnahmen ausschließlich der Zahlung der durch den Erwerbsvorgang ausgelösten Erbschaft- oder Schenkungsteuer dienten.

(mehr …)